Branko Galoic

14. März 2020 /  Kleiner Konzertsaal, Gasteig

„Gypsy Passport“ heisst eines seiner Lieder und wenn jemand einen Zigeunerpassverdient hätte, dann ist es Branko Galoić. Als junger Mann verliess der kroatische Singer-Songwriter das damalige Jugoslawien und machte sich mit nichts ausser der Hoffnung auf eine bessere Zukunft Richtung Westen auf.

Nach einer Reise von Ost nach West klingt auch seine Musik: Je nach Besetzung vermischt Galoić Balkan Brass mit rockigen Gitarrensolos, Sevdah mit Chanson und Gypsy mit Flamenco, Reggae und Ska.

 Über die Jahre und verschiedenen Stationen wie Amsterdam, Berlin und schließlich Paris hat Branko mit MusikerInnen aus Griechenland, der Türkei, dem Libanon, Irak, Iran, aus Lateinamerika, Holland, Deutschland, Frankreich, Portugal und Ex-Jugoslawien gespielt und aus all diesen Einflüssen seinen eigenen unverwechselbaren Stil kreiert, der auch schon mit Troubadouren wie Jaques Brel, Alain Stivell, Melingo oder Vinicio de Capossela verglichen wurde. Seit 2014 lebt Galoić in Paris, wo sein Ende 2015 erschienenes Album „Angel Song“ vom kultigen FIP Radio als eine der Entdeckungen der Saison gefeiert wurde.

Im Januar 2016 erreichte „Angel Song“ auf Anhieb den respektablen 15. Platz der World Music Charts Europe. 2018 erschien bei Galileo Music ein neues Duoalbum mit dem ebenfalls in Paris lebenden portugiesischen Gitarristen Francisco Cordovil. Brankos aktuelles Pariser Trio spiegelt die globale Durchmischung der Seinemetropole wider: Ein kroatischer und ein portugiesischer Gitarrist kreieren mit einem iranischen Perkussionisten einen gänzlich untypischen Balkansound–von wehmütig bis partytauglich ist alles enthalten. 

Auf „AngelSong“ präsentiert Galoić einen phasenweise eklektisch wirkenden, aber unverwechselbar eigenen Stil (…) vom Gipsy Balkan Brass über Turbo-Reggae bis hin zu süditalienisch anmutender Filmmusik, so als drehe sich ein Kirmeskarussell in einem Fellini-Klassiker. RadioBremenCDTippAngelSong,DE,2016

Balkanmusik ist keineswegs nur Rambazamba. Neben tanzbaren Nummern zeigt der kroatische Komponist und Liedermacher Branko Galoic viel Tiefgang und lässt auch das Chanson seiner Wahlheimat Paris in seine Musik einfließen. 

Bayern 2, Musikwelt, DE, 2016

 

 

Danke an unsere Förderer und Kooperationspartner!

FÖRDERER

KOOPERATION

Bleib auf dem Laufenden

Erfahre über unsere Aktivitäten aus erster Hand. Trag dich bei unserem kostenlosen Newsletter ein und wir schreiben dir wenn es Neuigkeiten gibt.