Auftritt am 7. Mai 2022

20:00 Uhr / Einlaß 19:00 Uhr
Isarphilharmonie / München

Kein Musiker passt besser in das Programm der 16. Balkantage mit dem Thema Erinnerungskultur als Sergej Ćetković. Als einer der bekanntesten Sänger aus dem Balkan verbindet und integriert Sergej Ćetković mit seiner Arbeit und seinem Engagement die Kulturen und Menschen der Region.

Der montenegrinische Popsänger, Songwriter und Komponist ist seit zwei Jahrzehnten bekannt für berührende Songs wie „Views in the Dark”, „If Love Didn’t Find You” und „Damn You”. Ćetković hat eine lange und illustre Karriere vorzuweisen, in der er nicht nur unzählige Fans auf dem Balkan und der ganzen Welt gewonnen hat, sondern auch etliche Musikpreise abgegriffen hat. Er wurde in Montenegro mehrmals als Sänger des Jahres ausgezeichnet und seine Alben haben zahlreiche Auszeichnungen erhalten.

Nicht nur ist Sergej Ćetković ein begnadeter und beliebter Musiker, er macht mit seinem sozialen Engagement aufmerksam auf die Bedürfnisse von Waisenkindern. So hat er beispielsweise zur UNICEF-Kampagne „Jedes Kind braucht eine Familie“ beigetragen, die dafür einsteht,dass Waisenkindern die Chance bekommen in einer Familie zu leben und aufzuwachsen, statt in einem Waisenhaus ohne elterliche Fürsorge. Außerdem spendete Ćetković die gesamten Verkaufserträge von seinem Album „Two Minutes” (2010) an ein Waisenhaus. Ćetković reagiert immer gerne auf Aufrufe zu humanitären Aktionen und ist bekannt für seine vielen Benefizkonzerte und Spenden.

Sein soziales Engagement stammt aus seinem persönlichen Bedürfnis, für bedürftige Kinder Sorge zu tragen. Auch in seinem Privatleben ist ihm das ein Anliegen. So haben Ćetković und seine Frau zwei Mädchen adoptiert, Lola und Mila.

Die beiden Mädchen inspirieren Ćetković derart, dass er ihre Abenteuer in eine Zeichentrickserie verwandelt hat, die sich auf YouTube großer Beliebtheit erfreut und Kindern ihr eigene Stärke aufzeigt. Insofern ist Ćetković inzwischen nicht nur Popmusiker, sondern auch Filmemacher – ein wahrer Allrounder.

Aufgrund seines eklektischen musikalischen Repertoires, das die Musik des Balkans von ihrer besten Seite präsentiert, seiner ergreifenden Live-Auftritte und sein aufrichtiges soziales Engagement passt Sergej Ćetković perfekt zu den Balkantagen. Wir freuen uns sehr auf seinen Auftritt in der Isarphilharmonie am 7. Mai 2022!